FAQ

Häufig gestellte Fragen zum Thema Klavierunterricht!

  1. Wer kann sich für einen Klavierunterricht anmelden?
  2. Muss ich irgendwelche Vorkenntnisse haben?
  3. Brauche ich ein eigenes Klavier zu Hause?
  4. Digitalpiano - akustisches Klavier - Keyboard?
  5. Wie ist der Klavierunterricht aufgebaut?
  6. Welche Stücke werde ich spielen?
  7. Kann ich auch als Erwachsener zum Klavierspielen beginnen?
  8. Muss ich täglich Klavierüben und wenn ja wie lange?
  9. Wie lange dauert es bis ich Klavierspielen kann?

 Wer kann sich für einen Klavierunterricht anmelden?

Im Prinzip jeder! Mein Klavierunterricht ist jedoch hauptsächlich für "Jugendliche und Erwachsene" gedacht! (Wobei ich die untere Altersgrenze mit etwa 12 Jahren ansetzen würde!) Kinder im Vor.- bzw. Volksschulalter brauchen einen anderen Zugang zum Klavierspielen!.  

<<Zurück zu den Fragen

Muss ich irgendwelche Vorkenntnisse haben?

Überhaupt nicht! In meinem Unterricht ist alles enthalten. Richtiges Sitzen beim Klavier - Richtige Hand und Fingerhaltung - Richtiges Notenlesen - Rhythmische Übungen - Gehörbildung - Richtige Spieltechnik u.s.w. Sollten Sie jedoch bereits Vorkenntnisse haben so werde ich versuchen richtige Elemente zu übernehmen und falsche Dinge zu korrigieren!  

<<Zurück zu den Fragen

Brauche ich ein eigenes Klavier zu Hause?

Ein eigenes Klavier ist auf Sicht unbedingt notwendig! Für die ersten paar Stunden geht es allerdings auch ohne! (z.b. Sie sind Neueinsteiger und wollen einfach einmal Klavierspielen probieren!)  Dazu empfehle ich meinen "Schnupperkurs" ! Danach können Sie dann entscheiden ob Ihnen Klavierspielen auch Spass macht! Ich berate Sie danach auch gerne was für Sie das richtige Instrument wäre!

<<Zurück zu den Fragen

Digitalpiano - akustisches Klavier - Keyboard?

Ein normales Klavier (d.h. ein Klavier mit Saiten - Piano od. Flügel) ist noch immer das ideale Instrument! Es sollte jedoch voll funktionsfähig (d.h. gestimmt, die Tasten und Pedale sollten einwandfrei funktionieren) sein. Es braucht nicht unbedingt neu zu sein - auch ältere Instrumente können durchaus brauchbar sein. (Nur sollte so ein Klavier von einem Fachmann überprüft werden!) Digitalpianos sind heute auch schon sehr brauchbar. Sie haben meist denselben Tonumfang wie ein akustisches Klavier - Ihr grosser Vorteil - man kann sie auch ber Kopfhörer spielen - und hat so die Möglichkeit jederzeit zu spielen ohne die Umgebung allzu sehr zu stören. Wichtig ist jedoch die Anschlagdynamik (d.h. die Lautstärke ist von der Anschlagsstärke abhängig ). Die ist aber bei allen modenen Geräten gegeben.Keyboards sind nur bedingt brauchbar! Tonumfang meist sehr eingeschränkt, nur 4-5 Oktaven, zu leichtgängige Tastatur (nicht gewichtet u.s.w.) Allerdings können sie für die ersten "Gehversuche" durchaus verwendet werden! Ich berate Sie gerne ob ein Instrument für Sie brauchbar ist!   

<<Zurück zu den Fragen

Wie ist der Klavierunterricht aufgebaut?

Wenn Sie Anfänger sind: Ich verwende eine Klavierschule die spez. für "Erwachsene" geschrieben wurde. Dazu kommen kleine, auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Übungen und Spielstücke die von mir zur Verfügung gestellt werden. Sehr wichtig sind mir natürliche und für Sie angenehme Bewegungsabläufe bei Klavierspielen! Auch richtige "Lerntechnik" ist ein wichtiges Thema. Ein bisschen das Gehöhr und Rhythmusgefühl zu entwickeln ist mir auch ein grosses Anliegen! Jedoch das Wichtigste: Sie sollen Freude und Spass daran haben! Wenn Sie schon über Spielkenntnisse verfügen: Zu Beginn braucht man einige Zeit um Ihre Stärken und Schwächen festzustellen! Danach versuche ich auf dem Guten aufzubauen und die angewöhnten Fehler zu korrigieren. Bringen Sie die Noten die Sie gespielt haben schon zur Probestunde mit! Wichtig für Alle - ob Anfänger oder Fortgeschrittener - Ihr Klavierspiel sollte sich im  Laufe der Zeit entwickeln - nur so werden Sie Freude daran haben!

<<Zurück zu den Fragen

Welche Stücke werde ich spielen?

Bei der Auswahl der Stücke bin ich absolut flexibel. Ob Ihnen Klassik, Jazz oder Poppmusik gefällt - Mann kann hier immer etwas Passendes finden! Oft erlebe ich auch hier eine Entwicklung. Stile die vorher abgelehnt wurden finden plötzlich grossen Anklang und rufen Begeisterung hervor. 

<<Zurück zu den Fragen

Kann ich auch als Erwachsener zum Klavierspielen beginnen?

Ja natürlich! Auch wenn Sie noch nie ein Instrument gespielt haben und auch keine Noten kennen! Mein Unterricht ist so organisch aufgebaut, dass Sie Schritt für Schritt alles erlernen. 

<<Zurück zu den Fragen

Muss ich täglich Klavierüben und wenn ja wie lange?

Ideal wäre es täglich zu üben! Vom Lerntechnischen ist es wesentlich besser 5x10min. täglich als einmal  50min. zu üben. Vor allem sollte man kurz nach dem Unterricht üben - da sind noch alle Dinge die ich Ihnen gesagt habe frisch im Gedächtniss! Sonst ist die Übezeit vom Spielvermögen abhängig. Mann kann davon ausgehen das ein Anfänger mit 10-15min. täglich auskommt! 

Zurück zu den Fragen

Wie lange dauert es bis ich Klavierspielen kann?

Das ist eine an mich oft gestellte Frage! Zwischen "Können" und "Können" bestehen halt grosse Unterschiede!  Wichtig ist der persönliche Fortschritt - ist der gegeben - so wird Ihnen das Klavierspielen Freude bereiten. Nach dem Motto: Der Weg ist das Ziel!

<<Zurück zu den Fragen